Corona Informationen

Stand 17. April 2021

Schulbetrieb ab dem 19. April 2021 

Liebe Eltern,

im Folgenden informieren wir Sie über die Unterrichtsabläufe ab Montag, den 19.04.21.

Bitte beachten Sie, dass für die Rückkehr in den Präsenzunterricht die inzidenzunabhängige Testpflicht besteht, und daher alle Schüler*innen (auch die Abschlussklassen) am 1. Präsenztag eine Einverständniserklärung für die Durchführung von Selbsttests unterschrieben mitbringen; ansonsten dürfen Sie das Schulgebäude nicht betreten.

Unterricht

  • Zur Wahrung des Mindestabstandes werden alle Klassen in zwei Gruppen eingeteilt (A, B).
  • Die Gruppen kommen im Wechselbetrieb von Mo-Mi und von Do-Fr. So erhalten alle Schüler*innen innerhalb von zwei Wochen alle Unterrichtsfächer in Präsenz.
  • Die Stundenpläne und die Gruppeneinteilungen erhalten die Schüler*innen über die Klassenlehrkräfte.
  • Der Unterricht der Abschlussklassen erfolgt wie bisher.

Für die Tage, an denen die Schüler*innen nicht in Präsenz sind, gilt:

  • Die Schüler*innen erhalten von den Fachlehrkräften Aufgaben zur eigenständigen Bearbeitung.
  • An jedem dieser Tage findet mindestens eine verbindliche Online-Video-Stunde statt.
  • Davon sind Deutsch, Mathe, Englisch – Fachlehrer mit je einer Stunde vertreten.
  • Schüler*innen, die gar nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, erhalten in Gruppen zusätzlich eine Lehrkraft als Mentor. Die Festlegung der Kontaktzeiten erfolgt in der kommenden Woche.
  • Es findet kein Streaming des Präsenzunterrichts statt.
  • Schüler*innen geben ihre Aufgaben nach Vorgabe der Fachlehrer ab.
  • Die Schulpflicht gilt.

Testpflicht und Abläufe

  • Die Selbsttests finden an unserer Schule in der jeweils ersten Anwesenheitsstunde der Woche am Montag und Donnerstag statt. Das Vorgehen wird mit den    Schüler*innen nochmals besprochen, auch der sensible Umgang mit evtl. positiven Ergebnissen.       
  • Schüler*innen, die an der Durchführung der Selbsttests in der Schule nicht teilnehmen und dennoch den Präsenzunterricht besuchen wollen, benötigen einen offiziellen Nachweis (Arzt, Testzentrum, Apotheke) über ein gleichwertiges negatives Schnelltest-Ergebnis (nicht älter als 48h).
  • Für die Anleitung der Selbsttests kommen geschulte Lehrkräfte zusätzlich zu den jeweiligen Fachlehrkräften in die Klassen. Die bisherigen Testdurchführungen verliefen durchweg sehr gut.
  • Im Falle eines positiven Ergebnisses werden umgehend das Gesundheitsamt und die Eltern informiert. Damit die Schüler*innen sich möglichst schnell in die häusliche Isolation begeben können, ist das Vorliegen einer aktuellen (Notfall) Nummer der Eltern oder Berechtigten wichtig. Zudem wurde ein fürsorgliches Vorgehen zusammen mit der Schulsozialarbeit erarbeitet.
  • Sofern auf dem Einverständnisformular von den Eltern angekreuzt ist, dass die Schüler*innen eigenständig nach Hause dürfen, werden die Eltern selbstverständlich trotzdem telefonisch informiert.

Bisher ausgenommen von der Testpflicht im Bereich der GMS:

  • Teilnahme an einem Prüfungsbestandteil.
  • Vollständige Impfung seit mindestens 14 Tagen (offizieller Nachweis erforderlich).
  • Positive Coronatestung und anschließende Genesung innerhalb der letzten 6 Monate (offizieller Nachweis erforderlich).

Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben:

  • Es gelten weiterhin die AHA + L – Regeln.
  • Es gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes.
  • Es gilt weiterhin das „Kohortenprinzip“, d.h. keine Mischung von Klassen und Gruppen.

Notbetreuung (Klassen 5-7)

Für zwingende Fälle besteht weiterhin eine Notbetreuung. Hierfür gelten die bekannten Voraussetzungen: Die Eltern/ der alleinerziehende Elternteil sind/ ist durch Arbeitstätigkeit (angestellt, selbstständig, in Ausbildung…) an der Betreuung des Kindes gehindert und es gibt keine anderen Betreuungsmöglichkeiten im familiären Kreis.

Wir bitten Sie auch weiterhin um Ihre Unterstützung, mit der Sie einen Beitrag leisten, dass Präsenzunterricht hoffentlich anhaltend möglich bleiben wird.

Alles Gute und weiterhin Gesundheit

Klaudia Droste-Acocella                                                                    Günter Fischer

                                                           Schulleitung

 
Ausführliche Informationen zur PoC-Antigen-Testung finden Sie hier:

Informationen für Eltern zum Schülerselbsttest

Einverständniserklärung der Eltern zur Teilnahme von Schülerinnen und Schülern am Selbsttest

Der Selbsttest in Bildern

Infoseite des Kultusministeriums zur Teststrategie und zu Testmöglichkeiten an Schulen

Elternbrief 26.03.2021

PM 26_03_21 Stadt Schopfheim zur kommunalen Teststrategie an Schulen

FAQs der Stadt Schopfheim




Unter nachfolgenden Links erhalten Sie hilfreiche Informationen und aktuelle Hinweise zu den Abläufen an unserer Schule und den Verordnungen des Landes Baden – Württemberg: 

Unterstützung für SchülerInnen und Eltern während des Lockdowns bekommen Sie hier.

Infoschreiben zum Betrieb und Schließungen der Schulen sowie Notbetreuung

Schreiben des KM für Schulbetrieb ab dem 15. März 2021

Orientierungshilfe zur Notbetreuung an den Schulen

Aktuelle Corona-Verordnung der Landesregierung vom 01.12.2020

Corona-Pandemie-Prüfungsverordnung (Stand 6. November 2020)

Hygiene-Hinweise für Schulen (gültig ab 16. Oktober 2020)

Handreichung zur Maskenpflicht (Stand 15. Oktober 2020)

Informationen des Kultusministeriums für das Schuljahr 20/21

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen

Elternbrief Masern

Handreichung zur Umsetzung des Gesetztes für den Schutz vor Masern Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention Bundesgesetzblatt

Anlage_Merkblatt-Masernschutzgesetz-Masernimpfung

Anlage_Bundesgesetzblatt




Freiwilliges Soziales Jahr:

Unsere FSJ-Stelle ist bis zum 28.02.2021 besetzt. Wir freuen uns über Bewerbungen zum 01.03.2021.